AGB für Haus Junkergrund, weserbergland-fewo.de

Veröffentlicht: Samstag, 03. Juni 2017 04:49
Zugriffe: 4840

 

Mietvertrag, Mietzeit mit Anreise und Abreise:

Die Ferienwohnung darf nur von den in der Buchung aufgeführten Personen benutzt werden. Sollte die Wohnung von mehr Personen als im Mietvertrag angegebenen Personen benutzt werden, ist für diese ein gesondertes Entgelt zu zahlen. Der Vermieter hat zudem in diesem Fall das Recht den Mietvertrag fristlos zu kündigen. Eine Untervermietung und Überlassung der Wohnung an Dritte ist nicht erlaubt.

Haustiere sind bei Buchung anzugeben.

Das Mietobjekt wird für die Zeit der Buchungsbestätigung vermietet. Auf eine längere Nutzungszeit besteht kein Anspruch. Die Anreise ist in der Regel zwischen 14:00 und 20 Uhr möglich. Nach Absprache ist die Anreise auch vor 14:00 Uhr oder nach 20 Uhr  möglich. Die Abreisezeit sollte in der Regel bis 11 Uhr erfolgen. Sofern keine direkte Folgebuchung besteht, kann die Abreise nach Absprache auch zu einer späteren Zeit erfolgen.

 

Zahlungsbedingungen:

Zur festen Buchung wird eine Anzahlung bei Buchung fällig.  Erst nach Zahlungseingang der vereinbarten Anzahlung gilt das Mietobjekt als fest gebucht. Bis zum Zahlungseingang gilt das Mietobjekt als  Reservierung! Ein Rechtsanspruch auf die Unterkunft besteht dann nicht.

Die Restzahlung ist spätestens 21 Tage vor Anreise zu überweisen. Bei kurzfristigen Buchungen innerhalb der 21 Tage ist der gesamte Betrag bei Buchung fällig. Bei sehr kurzen Buchungszeiten kann auch vor Ort bezahlt werden. Der Mietpreis samt Nebenkosten sind im Voraus bei Anreise zu zahlen.

Die Zahlung muss  in Bar und in Eurowährung erfolgen. Wechselgebühren gehen zu Lasten des Mieters. Auch bei langfristigen Vermietungen sind die Zahlungen immer im Voraus zu zahlen! Bei Zahlungsverzug besteht kein Anspruch auf ein weiteres Mietverhältnis. Der Mietvertrag kann fristlos gekündigt werden um das Mietobjekt anderweitig zu vermieten. Über eine Mietkaution wird in Einzelfällen entschieden. Auf Rechnungen wird die gesetzliche MwSt. nicht aufgeführt, da der Vermieter als Kleinunternehmen gilt.

 

Kaution & Haftung

Kaution wird nur in Einelfällen erhoben. Die Kaution ist vor Mietbeginn zu zahlen. Nach Abnahme des Hauses wird der Betrag wieder zurückgezahlt.

 

Buchungsstornierung:

Der Mieter kann vom Mietvertrag schriftlich oder per Email zurücktreten. Tritt der Mieter vom Mietvertrag zurück, ohne einen Nachmieter zu benennen, sind als  Entschädigung unter Anrechnung der ersparten Aufwendungen die folgenden anteiligen Mieten zu entrichten, sofern eine anderweitige Vermietung nicht möglich ist:

Rücktritt

-bis 31 Tage vor Mietbeginn: __0__   % des Mietpreises

-bis 21 Tage vor Mietbeginn: __0__   % des Mietpreises

-bis 14 Tage vor Mietbeginn: __20__   % des Mietpreises

-bis   7 Tage vor Mietbeginn: __50__   % des Mietpreises

 

Die gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsmöglichkeiten bleiben hiervon unberührt.

Von den Stornierungskosten kann abgesehen werden sofern eine Ersatzbuchung zustande kommt.

Kosten die durch Stornierung des Gastes auf einem externen Internetportal entstehen, (z.B. Vermittlungsprovisionen) sind durch den Gast  zu tragen. Für Rückforderungen ist der Gast selber zuständig. Ein Rückerstattungsanspruch besteht durch den Wohnungsanbieter nicht.

Zahlungen können per Überweisung, oder Bar bei Anreise geleistet werden. Alle Bank- und sonstigen Gebühren, Wechselgebühren  im Zusammenhang mit einer Zahlung sind vom Gast zu tragen.

Reist der Gast vor seiner gebuchten Abreisezeit ab besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der nicht genutzten Übernachtungen.

 

Objektübergabe und Haftung:

Bei Anreise erhält der Mieter  nach Absprache 1 oder 2 Schlüssel einer Sicherheits-Schließanlage. Bei Verlust der Schlüssel muss  gegebenenfalls die Schließanlage ausgetauscht werden. Für den Schaden haftet der Mieter in voller Höhe. Wir empfehlen die Haftpflichtversicherung zu prüfen ob diese Schäden durch eine bestehende eigene Versicherung gedeckt sind.

Am Ende der Mietzeit hat der Mieter das Objekt in einem aufgeräumten, ordnungsgemäßen Zustand zu übergeben.

Für Schäden durch das mitgebrachte Haustier haftet der Mieter.

 

Hausordnung:

Der Mieter hat die Mieträumlichkeiten und die Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln. Schuldhaft verursachte Schäden sind von dem Mieter zu ersetzen. Die Mieter sind verpflichtet, bei Bezug der Räumlichkeiten, die Einrichtung auf ihre Vollständigkeit und ihre Gebrauchstauglichkeit hin zu überprüfen und Beanstandungen unverzüglich gegenüber dem Vermieter anzuzeigen. Während der Mietzeit auftretende Schäden haben die Mieter ebenfalls unverzüglich zu melden.

Aus Rücksicht auf nachfolgende Mieter ist das rauchen innerhalb des Hauses/Wohnungen nicht gestattet. Auf der Terrasse darf geraucht werden. Ausreichende Aschenbecher sind vorhanden. Für die Zigarettenkippen steht ein Metalleimer auf der Terrasse (Brandschutz).

Die Wohnungen/Zimmer sind mit Rauchmeldern ausgestattet. In den Küchen gibt es einen Alarmmelder für Wasserschaden. Sollte sie unbekannte Töne hören bitten wir um sofortige Info. Im günstigsten Fall ist nur die Batterie eines Alarmmelders verbraucht und muss ausgetauscht werden. 

Ohne Anmeldung dürfen keine weitere Personen oder Tiere außerhalb der Mietvereinbarung in den Räumen übernachten.

Bei Entnahme von Getränken aus der Hausbar/Kühlschrank sind diese auf der ausliegenden Getränke liste aufzuführen. Abrechnung erfolgt vor Abreise.

 


Für all der Links auf unseren Seiten gilt:

Verwendung von Sozialen Netzwerken-Plug-in
Auf diesen Internetseiten werden Plug-in der sozialen Netzwerke verwendet, das von teilweise ausländischen Standorten betrieben wird. Wenn Sie mit einen solchen Plug-in versehene Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Sozialen Netzwerk-Servern hergestellt und dabei das Plug-in durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Hierdurch wird an die Sozialen Netzwerk-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied im Sozialen Netzwerk eingeloggt, werden diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zugeordnet. Bei der Nutzung der Plug-in-Funktionen (z.B. Anklicken des „Gefällt mir“-Buttons, Abgabe eines Kommentars) werden auch diese Informationen Ihrem Sozialen Netzwerk-Konto zugeordnet, was Sie nur durch Ausloggen vor Nutzung des Plug-in verhindern können.
Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch die Sozialen Netzwerke, über Ihre diesbezüglichen Rechte Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen der Sozialen Netzwerke. Z. B.  Facebook, Twitter, XINK, Google Plus, und Co.


Haftungsausschluss:


Für die Beschreibung der Angebote und deren Aktualität sind allein die jeweiligen Anbieter verantwortlich.

Haus Junkergrund, Weserbergland-Fewo Angelika und Christian Gabriel sind nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

 

Gerichtsstand:

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Betreiber und Vermieter ist 37619 Hameln.

Es findet deutsches Recht Anwendung, sofern nicht zwingende Vorschriften die Geltung eines anderen Rechts vorschreiben.

 

Schlussbestimmungen:

Salvatorische Klausel

Sind einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar oder werden diese nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar, so bleiben die übrigen Vertragsbestandsteile von der Unwirksamkeit unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag lückenhaft erweist.

Sollte eine Bestimmung oder Teilbestimmung dieser AGB unwirksam oder nichtig sein oder wird, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

 

Was ist der Unterschied zwischen Appartement, Pension und Ferienwohnung?

Auf der Suche nach einer Ferienwohnung stößt man immer wieder auf verschiedene Begriffe, deren Unterschiede auf den ersten Blick nicht so deutlich sind. Häufig fallen dabei neben "Ferienwohnung" die Wörter "Pension" und "Appartement".

Die "Pension" ist am einfachsten von den anderen beiden Begriffen abzugrenzen. Pensionen sind hotelähnliche Unterkünfte, die aber meist von Privatpersonen betrieben werden und weniger Serviceleistungen bieten als ein Hotel. So wird an Mahlzeiten in der Regel nur Frühstück angeboten, da es keine Küche gibt. Auch ist die Rezeption nicht durchgängig besetzt, da es weniger Angestellte gibt als in Hotels bzw. der Besitzer manchmal alles allein macht. Zudem gibt es in Pensionen nur wenige und oft nur recht schlichte, Zimmer. Dafür sind die Preise natürlich günstiger als in Hotels. Die Zimmer werden wie bei Ferienwohnungen meist vorzeitig gebucht, allerdings ist es bei vielen Pensionen auch möglich, spontan ein Zimmer zu bekommen.

 

Definition des Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e.V.

Schwieriger ist die Trennlinie zwischen Ferienwohnungen und Appartements zu ziehen. Laut der offiziellen Definition des Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e.V. handelt es sich bei beidem um eine geschlossene Unterkunft in einem Gebäude, die für vorübergehende Zeiträume vermietet werden und über sanitäre Anlagen verfügen und die Möglichkeit bieten, sich selbst zu versorgen. In der Praxis gibt es jedoch oftmals Unterschiede zwischen den beiden Wohnformen - so bieten Appartements (auch die Schreibweise Apartments kommt vor) oft keine vollständige Küche, sondern nur eine kleine Küchenzeile. Manche Menschen nutzen die Bezeichnung Appartement fälschlicherweise auch für kleine Ferienwohnungen mit nur einem Zimmer - dabei handelt es sich aber um ein sogenanntes Studio-Appartement. In der Praxis sollte man also lieber beim Vermieter nachfragen, was sein Appartement von einer regulären Ferienwohnung unterscheidet.

In verschiedenen Ländern ist Appartement (in der jeweiligen Sprache) gleichbedeutend mit einer Wohnung. Nur in Deutschland sagt man zu einer kleinen, meist Einraumwohnung Appartement!!! Zu größeren Wohnungen sagt man halt Wohnung!!!

es gibt noch eine andere Lösung. In England ist eine Wohnung ein Flat, in Amerika ist eine Wohnung ein Appartement.

Ansonsten, Appartement = Miniwohnung: 1 Zimmer, welches Wohn-Schlafraum ist, oft mit Kochnische   und dazu ein kleines Bad.